DGB Hessen-Thüringen kritisiert Wegfall Sonntagverkaufsverbot im Einzelhandel

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen hat mit Unverständnis auf die Aussetzung des Sonntagsverkaufsverbots im Einzelhandel im Zuge der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie reagiert. Dafür bestehe keine Notwendigkeit, "weil es keinerlei Anzeichen gibt, dass die Versorgungssicherheit gefährdet sein könnte", erklärte der Landesvorsitzende Michael Rudolph am Dienstag. Eine Ladenöffnung am Sonntag stelle eine weitere Belastung für die Beschäftigten dar.