„Diazpora“ im Knust: Viel Lust an Improvisation

Hamburger Band Diazpora mit groovigem Sound im Knust.

„Diaspora“, das kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „Verstreutheit“. Gemeint ist damit ein Ort fern der Heimat. Das Verlassen der eigenen Heimat ist ein tragisches Schicksal, aber es ist auch eine Chance.

Ungefähr so könnte man den Namen der Hamburger Band Diazpora interpretieren.

Die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo