Die 5 bewegendsten Storys des Jahres 2018

Ena Clarke
Freie Autorin

Geschichten, die ans Herz gehen, Momente, die einen zu Tränen rühren – 2018 war wieder ein Jahr voller Emotionen, trauriger Schicksale und Menschen, die diese Welt zu einer besseren machen. Wir haben die bewegendsten Storys für Sie zusammengestellt. Kleine Warnung: Packen Sie schon mal die Taschentücher aus!

Eine Geschichte, die das Netz 2018 zum Weinen brachte (Bild: Twitter/_lilliedowning)

5. Platz

“Ich habe gestern mit dem Mobber meines Sohnes Zeit verbracht … einfach, um etwas mehr über das ‘Warum?’ zu erfahren” – mit diesen Worten beginnt ein Tweet, der viele Menschen zum Nachdenken brachte.


Es ist die Geschichte über einen Mobber, der selbst ein Opfer ist. Als Aubrey Delinzer aus Houston im US-Bundesstaat Texas merkte, dass sein Sohn von einem Mitschüler gemobbt wurde, entschloss er sich, den Jungen mit seinen Taten zu konfrontieren und vereinbarte ein Treffen mit der Schulleitung.

Was er dann erfuhr brach ihm selbst das Herz. Der Junge gestand, dass er selbst lange Mobbing-Opfer war, weil sich seine Familie keine saubere Kleidung und Schuhe leisten konnte. Außerdem kam heraus, dass die Familie des jungen Mannes obdachlos war. “Ich musste etwas tun”, so Delinzer.

Die ganze Story: Vater von Mobbing-Opfer konfrontiert Täter und erfährt traurigen Hintergrund

Also entschloss er sich, dem Jungen Kleidung zu kaufen und rief sogar eine Spendenaktion für ihn ins Leben. “Wir haben keine Ahnung, was diese Kinder durchmachen müssen, weil sich viele von uns einfach nicht dafür interessieren. Geschichten wie diese, sind für viele Menschen nichts Neues. Also habe ich den Tag damit verbracht, zu shoppen und dem jungen Mann Respekt vor sich selbst beizubringen. Moral. Selbstvertrauen. Und andere Dinge, die notwendig sind, um von einem Jugendlichen mit vielen Problemen zu einem großartigen Mann heranzuwachsen”, sagt Delinzer.

Sein Sohn und der Junge haben sich inzwischen ausgesprochen und sind sogar Freunde geworden.

4. Platz

Das Video einer Tochter, die während eines Konzerts die Lyrics eines Songs für ihren gehörlosen Vater in Gebärdensprache übersetzt, ging um die Welt. Karri Carberry hatte sich nichts dabei gedacht, als sie die Texte eines Liedes auf einem Rockkonzert in Edmonton, Alberta, Kanada, für ihren alten Herrn in Zeichensprache übertrug – schließlich ist das quasi die Muttersprache der Neunzehnjährigen. Ihr Vater Darrin Carberry ist seit Geburt an taub und für seine Tochter war es einfach das normalste der Welt, die Musik mit ihm zu teilen.

Die ganze Geschichte: Tochter übersetzt für Vater in Gebärdensprache auf Konzert


Das Video, das die bewegende Szene zeigt, wurde von einer Frau namens Jules Maria in den Sozialen Medien gepostet, die den “absolut schönen“ Moment während eines Three Days Grace-Konzerts bemerkt hatte.

3. Platz

Es ist eine Weihnachtsgeschichte, die ans Herz geht. Ein kleines Mädchen namens Kaitlyn rührte mit ihrer ganz besonderen Wunschliste zu Tränen. Denn das Mädchen macht sich nichts aus materiellen Dingen. Statt Spielsachen oder einer Konsole wünscht sich die Kleine zu Weihnachten eine neue Niere für ihren Bruder.

Die kleine Kaitlyn warf ihren Wunschzettel in einen Briefkasten an den Weihnachtsmann, der von Mitarbeitern einer “Lowe’s”-Filiale in North Carolina aufgestellt wurde. Mit grünem Wachsmalstift stand darauf geschrieben: “Manche mögen vielleicht nicht an dich glauben. Aber ich tue es. Etwas, was ich mir wirklich an Weihnachten wünsche, ist, dass mein großer Bruder eine Nierentransplantation bekommt. BITTE.”

Die ganze Geschichte: Kaitlyns besonderer Weihnachtswunsch

2. Platz


Auf den ersten Blick zeigt das Foto einfach nur zwei Damen, die auf der Couch sitzen. Dennoch brachte die Aufnahme der beiden älteren Damen das Internet zum Weinen. Das Bild, das Lillie Downing twitterte, zeigt ihre Großmutter in einem neuen Pflegeheim für Demenzkranke mit einer anderen Frau, die sie dort erst kennengelernt hatte.

“Sie hat eine Frau getroffen, die genauso heißt wie sie und sie hielten die ganze Zeit Händchen, als sie fernsahen”, so die Twitter-Userin. “Die Frau links (Gladys) sagte meiner Oma ständig: ‘Mach’ dir keine Sorgen, du hast ja jetzt mich.’”

Die ganze Geschichte: Dieses Foto brachte das Netz zum Weinen

1. Platz

Das Foto eines Babys, das von mehreren Soldatenhänden gehalten wird, ist die wohl bewegendste Geschichte des Jahres. Denn das Mädchen auf der Aufnahme, Christian Michelle Harris, wird ihren Vater leider nie kennenlernen.


Nur eine Woche, nachdem Chris Harris erfahren hatte, dass er Vater wird, kam er bei einem Auslandseinsatz in Afghanistan ums Leben. Seine Tochter wurde acht Monate später geboren. Die Aufnahme der Fotografin Kendra Phillips zeigt das Baby umgeben von Soldaten der 82. Luftlandedivision, die zusammen mit ihrem Vater gedient haben. Auf ihrem Strampler steht: “Mein Vater ist mein Held.”

Die ganze Story: Soldaten mit Baby eines gefallenen Kameraden bewegen das Netz

“Sie waren ein Teil ihres Lebens, bevor sie überhaupt auf die Welt kam, und sie werden ihr ganzes Leben lang zu ihr gehören“, so Britt Harris, die Mutter des Kindes, über die Männer, die Christian auf dem Foto halten.