Die Wahrheit über Instagram-Fotos

Die Bilder auf Instagram verdrehen oft die Realität (Foto: Chompoo Baritone)

Die Bilder auf der Foto-Plattform Instagram wirken oft harmonisch, entspannt und einfach nur wundervoll. Was hinter vielen hübschen Posts steckt, verrät die Fotografin Chompoo Baritone in ihrer neuen Fotoserie.

Ein Mädchen sitzt am Strand und hält ihre Jeansjacke in den Seewind. Um sie herum die pure Idylle. Beinahe meditativ wirkt dieser Instagram-Post. Doch die thailändische Fotografin Chompoo Baritone hat sich vorgenommen, mit ihrer neuen Fotoserie den ahnungslosen Internetnutzern zu zeigen, was häufig hinter diesen entspannten Bildern wirklich steckt. Denn auf Instagram wird oft lediglich ein Ausschnitt eines weit größeren Fotos gezeigt.

Baritone erklärt, dass diese Posts von der Sehnsucht nach Entschleunigung geprägt sind, einem Trend hin zum langsameren, genussvolleren Leben. So sitzt das Strand-Mädchen eigentlich zwischen spielenden Kindern, neben ihr im Sand eine leere Plastikflasche und ihre Flipflops und auch ein Paar Touristen haben den scheinbar verlassenen Strandabschnitt erobert.

Fotos von wundervollen Gartenideen sind in einem chaotischen Hinterhof entstanden, eine mühelos aussehende Turnübung funktioniert nur, weil jemand die Turnerin festhält, und aufgeräumte Arbeitsplätze sind Teil eines chaotischen Schlafzimmers. Die Realität wird bei Instagram häufig einfach aus dem Bildausschnitt hinaus geschoben.

Unser Fazit: Auch die Leute, die durch ihre hübschen Bildpostings in einer heilen Welt zu leben scheinen, kämpfen tagtäglich mit dem gleichen Chaos wie wir alle.

Die tollste Gartenidee ist vertan, wenn der Hinterhof zu sehen ist, aus dem das Bild stammt (Foto: Chompoo Baritone)
Diese Turnerin wird eigentlich von einer anderen Frau bei ihrer Yoga-Übung gestützt (Foto: Chompoo Baritone)
Food-Postings sind im Trend. Dass die Katze auf den Tisch gesprungen ist, ahnt niemand (Foto: Chompoo Baritone)
Selbst das coolste Selfie wird zum Abturner, wenn man weiß, was im Hintergrund geschieht (Foto: Chompoo Baritone)
Diese Frau steht auf einem Industriegebäudes. Auf dem Instagram-Bild wird davon nichts zu sehen sein (Foto: Chompoo Baritone)
Dieser hübsche Arbeitsplatz liegt inmitten eines chaotischen Schlafzimmers (Foto: Chompoo Baritone)

Sehen Sie auch: Twitter-Kampagne von Nestlé geht nach hinten los