Die wichtigsten Infos zur Bundestagswahl 2017

(Bild: Reuters)

Am 24. September 2017 ist es soweit: Deutschland wählt einen neuen Bundestag. Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr sind die ersten Hochrechnungen bekannt gegeben worden. Demnach kommen CDU/CSU derzeit auf 32,7 Prozent, SPD auf 20,2 Prozent, Die Linke 8,9 auf Prozent, Bündnis 90/Die Grünen auf 9,4 Prozent, FDP auf 10,5 Prozent und AfD auf 13,4 Prozent.

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Infos zur Bundestagswahl 2017:

Neues aus dem Wahlkampf

Mit großem Vorsprung in den Umfragen gehen Angela Merkel und die Union in die Bundestagswahl am Sonntag. Allerdings müssen CDU und CSU mit deutlichen Verlusten gegenüber dem Ergebnis von 2013 rechnen. Besonders gespannt wird das Rennen um Platz drei beobachtet.

Die wichtigsten Parteien

Durch die Fünf-Prozent-Hürde ist die Zahl der Parteien im Bundestag seit 1953 begrenzt. 2017 werden jedoch voraussichtlich erstmals seit Einführung der Hürde sechs Fraktionen im Parlament vertreten sein. Hier stellen wir sie vor:

CDU und CSU

Wer in Deutschland jung ist, kennt niemand anderen an der Spitze der Regierung als Angela Merkel. Seit zwölf Jahren ist sie die Bundeskanzlerin – und wenn es nach der Kanzlerin und ihrer Partei geht, könnte es gerne so weitergehen. Dafür steht die Union.

SPD

Die Sozialdemokraten regieren zwar mit der Union, können aber davon kaum profitieren. Nach einem starken Start in den Wahlkampf bauten die Beliebtheitswerte von Kanzlerkandidat Martin Schulz massiv ab. Er will weiter vor allem mit Inhalten Punkten: Das will die SPD.

(Bild: Reuters)

Die Linke

Die Linke ist derzeit noch die drittstärkste Kraft im Parlament. Ob ihr das Kunststück 2017 erneut gelingt, ist fraglich. Die Partei, die sich vor allem aus der früheren SED und den SPD-Überläufern der WASG zusammensetzt, hat sich die soziale Gerechtigkeit auf die Fahnen geschrieben. Auf diese Themen setzt die Linke.

Bündnis 90/Die Grünen

Auch die Grünen tun sich im Wahlkampf eher schwer, da ihre Kernthemen längst auch von den anderen Parteien aufgegriffen werden. Damit wollen die Grünen punkten.

Lesen Sie hier ein exklusives Interview mit dem Grünen-Spitzenkandidaten Cem Özdemir

FDP

Die Liberalen sind 2013 aus dem Bundestag geflogen, nun stehen die Zeichen für eine Rückkehr günstig. Die Partei setzt auf ihren Spitzenkandidaten Christian Lindner und ihre traditionellen Kernthemen. Das will die FDP.

AfD

Lange wollten es viele Beobachter aus Politik und Medien nicht wahrhaben, inzwischen herrscht Gewissheit: Mit der Alternative für Deutschland wird erstmals eine Partei rechts von der Union in den Bundestag einziehen. Dafür steht die AfD.

Informationen für Wähler

Briefwahl

Für die Abgabe der Wahlbriefe ist die Zeit fast schon zu knapp. Zur Not können sie aber auch direkt beim Wahllokal eingeworfen werden. Das müssen Sie wissen.

Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung ist ein beliebtes Tool, um die Positionen der Parteien mit den eigenen Interessen und Einstellungen abzugleichen. Den Test können Sie gleich hier machen!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen