Diebe brechen während eines Spiels bei Fußballstar Angel Di Maria ein

·Lesedauer: 1 Min.
Di Maria wurde nach dem Einbruch ausgewechselt

Diebe haben dem argentinischen Fußballstar Angel Di Maria wertvolle Uhren und Schmuck geraubt. Sie brachen in das Haus des Spitzenspielers in dem Pariser Vorort Neuilly ein, als dieser am Sonntag ein Erstligaspiel mit seinem Verein Paris Saint-Germain (PSG) absolvierte, wie die französische Polizei am Montag bekannt gab. Di Maria wurde deshalb nach 30 Minuten von PSG-Trainer Mauricio Pochetti ausgewechselt.

Bei dem Einbruch war Di Marias Familie zu Hause. Sie bemerkte jedoch offenbar nicht, wie die Diebe den Safe öffneten. Der Raub sei gewaltlos abgelaufen, hieß es von den Ermittlern. Die Beute hat demnach einen Wert von unter 500.000 Euro.

Fast zeitgleich wurden auch Familienmitglieder des brasilianischen PSG-Kapitäns Marquinhos Opfer eines Raubs. In ihr Haus westlich von Paris wurde am Sonntagabend eingebrochen. Die Diebe entwendeten der Polizei zufolge vor allem Taschen in einem vorerst unbekannten Wert.

Trainer Pochettino sagte nach der 1:2-Niederlage von PSG gegen Nantes, die beiden Einbrüche hätten zu "einem ungewöhnlichen Energietief" in der Mannschaft des französischen Meisters geführt.

lob/jes