Dienstag wird gestreikt!: Gewerkschaften fordern mehr Lohn im öffentlichen Dienst

Der Beamtenbund dbb lässt im Tarifstreit seine Muskeln spielen.

Der Tarifstreit im öffentlichen Dienstes der Länder geht in die nächste Runde. Am Dienstag treten unter anderem Beschäftigte aus Polizei, Verwaltung und Finanzämtern im Norden in einen ganztägigen Warnstreik. Der Beamtenbund dbb fordert sechs Prozent mehr Geld, eine Annäherung mit den Ländern blieb jedoch bislang aus.

Die Beschäftigten im Polizeidienst sollen sechs Prozent, mindestens jedoch 200 Euro mehr Geld im Monat bekommen. Wer eine Ausbildung oder ein...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo