"Diese Show ist ein Witz": Fans wettern gegen erneute Panne bei "Game of Thrones"

teleschau
1 / 2

"Diese Show ist ein Witz": Fans wettern gegen erneute Panne bei "Game of Thrones"

Nach dem im Bild aufgetauchten Starbucks-Kaffeebecher haben Fans erneut einen Fehler in der HBO-Serie "Game of Thrones" entdeckt: eine Plastikwasserflasche. Die Fans sind davon nicht begeistert.

Nach dem im Bild aufgetauchten Starbucks-Kaffeebecher haben Fans erneut einen Fehler in der HBO-Serie "Game of Thrones" entdeckt: eine Plastikwasserflasche. Die Fans sind davon nicht begeistert.

Erst vor zwei Wochen entdeckten "Game of Thrones"-Fans in einer Szene einen Starbucks-Kaffeebecher. Nun schlich sich ein weiterer Fehler ein. Im großen Finale des HBO-Fantasy-Welterfolgs, das seit vergangener Nacht verfügbar ist, ist eine Plastikflasche zu sehen. Sie steht neben dem Schuh des sitzenden John Bradley, der die Figur Samwell Tarly verkörpert. "Eine Wasserflasche in King's Landing!!", kommentierte eine Twitter-Nutzerin dazu.

Die Fans reagierten amüsiert, aber auch verärgert über den erneuten Fauxpas der "Game of Thrones"-Macher. "Ich kriege keine Luft mehr. Sie haben es wieder getan! Erst Starbucks, jetzt eine Wasserflasche. Diese Show ist ein Witz", schrieb ein Nutzer.

Für einige Nutzer untermauert dieser erneute Fehler den Kritikpunkt, die Serie sei zu schnell gedreht worden und die Produzenten hätten nicht mehr sorgfältig gearbeitet. "Ja, aber sie erwarten, dass wir glauben, dass es kein Schnellschuss war?", fragt ein Nutzer. Ein Anderer bemerkt trocken: "Die Produzenten scheinen das Interesse an der Show verloren zu haben." Ein weiterer kritisierte ebenfalls: "Eine Wasserflasche jetzt? Wie faul kann man nur werden!"

In einer Szene in der vierten Folge saß Daenerys Targaryen an einem Tisch, auf dem ein Kaffeebecher stand - vermeintlich von Starbucks. Diese Panne wurde zum Hit im Netz. Sowohl die Kaffeekette als auch der Sender HBO reagierten amüsiert über den offensichtlichen Fehler. Inzwischen hat HBO den Kaffeebecher nachträglich aus dem Bild entfernt.