Diese Tänzerin bewegt das Netz

Eine Touristin aus Palästina kann den Melodien eines Straßenmusikers in Italien nicht widerstehen und fängt an, zu tanzen. Mit ihrer Performance rührt die anmutige Tänzerin Tausende von Internet-Usern. Und dabei handelt es sich bei der jungen Frau um keine Unbekannte.

Erst zögert die Frau noch, doch während ihr Vater das Video dreht, sagt er: “Komm schon, tanz’ für deinen Vater, tu’ es für mich.” Dann gibt sie sich den Klängen des Straßenmusikers hin und bezaubert die Netzgemeinde. Mehr als 13 Millionen Mal wurde das Video auf Facebook bereits angesehen. Und die Leute sind hin und weg von der spontanen Tanzeinlage der palästinensischen Touristin.

Für ihren spontanen Tanz wird diese Frau gefeiert (Bild: Screenshot Facebook)

 

“Musik wird immer die Sprache sein, die jeder versteht”, schreibt ein User. “Ich musste weinen”, erklärt ein anderer. Ein weiterer findet: “Das wird immer mein Lieblingsvideo aus dem Netz bleiben.”

Bei der grazilen Ballerina handelt es sich um die palästinensische Tänzerin Rima Baransi, die sich zu den Melodien des Violinisten Ivo Remenec bewegt. Und obwohl das Video bereits 2015 veröffentlicht wurde, ging es erst jetzt viral.

Die 22-Jährige aus Ramallah wurde von ihrer Mutter, einer ehemaligen Ballerina, zum Tanzen bewegt. Sie studiert modernen Tanz am Berlin Dance Institute und ist Teil des Tanzprojekts “The People United Project” in Trier.

“Ich bin nicht sicher, wen ich mehr liebe: das Mädchen, ihren Vater oder den Musiker”, schreibt ein Twitter-User.

Ein anderer Nutzer bringt es auf den Punkt: “Ich habe das gebraucht. Irgendwie magisch.”