Diese Wahnsinns-Szene aus "Game of Thrones" ist für einen Bafta Award nominiert

Unter eingefleischten Fans ist die finale achte Staffel von ”Game of Thrones“ umstritten, doch große Momente hatte das Ende der Fantasy-Saga auf jeden Fall. Eine spezielle Szene ist jetzt im Rennen um einen Bafta Award in der Publikumskategorie ”Must-see Moment“.

In Staffel acht gab es viele bedeutende Szenen. (Bild: ddp)

Achtung, Spoiler! Hier werden wichtige Ereignisse aus der letzten ”Game of Thrones“-Staffel verraten:

Neben all den mehr oder weniger egozentrischen Anwärtern auf den Eisernen Thron gab es in den Sieben Königreichen von Westeros doch einen Feind, vor dem alle Einwohner vereint zitterten: Den Nachtkönig mit seiner stetig wachsenden Armee an Weißen Wanderern. Von wem dem kühlen Gesellen dann das Licht ausgepustet wurde, war allerdings nicht nur für Anhänger des Hauses Stark ein Highlight. Mit einem kühnen Sprung näherte sich Arya (Maisie Williams) dem Nachtkönig, der den Angriff zunächst abwehrt, dann aber doch erdolcht wird. Ein Moment so großartig, dass er in der Kategorie ”Must-see Moment“ der Bafta TV Awards nominiert ist.

Im Rennen um den einzigen Preis der Bafta TV Awards, über den das Publikum entscheidet, sind aber noch die besonderen Momente fünf weiterer Serien (Achtung, auch hier gibt es reichlich Spoiler!):

Coronation Street

In ”Coronation Street“, deren erste Folge schon 1960 ausgestrahlt wurde und die als Vorbild der deutschen ”Lindenstraße“ dient, wird das Leben von Menschen der Arbeiterklasse in eben dieser Straße verfolgt. Hier ist die Szene von 2019 nominiert, in der Sinead Osbourne (Katie McGlynn) nach jahrelangem Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs stirbt, während ihr Mann dem gemeinsamen Sohn eine Geschichte vorliest.

Fleabag

Aus der 2. Staffel der Dramedyserie ”Fleabag“, in der sich die Hauptfigur (Phoebe Waller-Bridge) mit ihren Schuldgefühlen wegen des Todes ihrer besten Freundin, ihrem schlecht laufenden Café, ihrer neurotischen Familie und unglücklichen Beziehungen herumschlägt, wurde folgende Szene ausgewählt: Im Beichtstuhl sitzend fragt die Protagonistin den Priester (Andrew Scott), in den sie höllisch verliebt ist, was genau sie tun soll, um ihr Leben endlich in den Griff zu bekommen. Woraufhin er mit nur einem Wort antwortet:

Gavin and Stacey

Die Sitcom ”Gavin and Stacey“ dreht sich um die Romanze des titelgebenden Paares, doch in der Weihnachtsfolge von 2019 rückten die Hauptdarsteller in den Hintergrund. Der Moment, der dem Publikum den Atem stocken ließ: Der Heiratsantrag, den Nessa (Rith Jones) Gavins bestem Freund Smithy (James Corden) macht:

Line of Duty

In der britischen Krimi-Serie ”Line of Duty“, deren Helden Korruption innerhalb der Polizei aufdecken wollen, geht es nicht immer zimperlich zu. Richtig brutal wurde es aber in der fünften Staffel, als der Undercover-Polizist John Corbett (Stephen Graham) von einem seiner kriminellen Komplizen ermordet wird. Besagte Szene ist ebenfalls online zu sehen, wird aber an dieser Stelle aufgrund der expliziten Gewaltdarstellung nicht gezeigt.

Love Island

Mit ”Love Island“ hat es auch eine Dating-Reality-Show auf die Shortlist geschafft - mit einer Szene, in der Kandidat Michael Griffiths eine Wahl trifft, die durchaus überraschend ausfällt:

Die Bafta TV Awards werden wegen der Corona-Pandemie am 31. Juli vom britischen Autor, Regisseur und Schauspieler Richard Ayoade aus einem geschlossenen Studio heraus präsentiert.

Wer sich übrigens noch einmal die ganze Geschichte um Arya Stark und den Nachtkönig ansehen will, findet alle Staffeln von “Game of Thrones” im Stream auf Sky.

"Game of Thrones"-Star Natalie Dormer: Das macht die Darstellerin von Margaery Tyrell heute