Diese zwei Tattoo-Trends könntet ihr laut Tätowierern in ein paar Jahren bereuen

Miley Cyrus dreht die NBC-Sondersendung „Mileys Silvesterparty“ für 2023. - Copyright: Vijat Mohindra/NBC über Getty Images
Miley Cyrus dreht die NBC-Sondersendung „Mileys Silvesterparty“ für 2023. - Copyright: Vijat Mohindra/NBC über Getty Images

Wenn es um Tätowierungen geht, gibt es eine überwältigende Anzahl von Stilen, Designs und Platzierungen, aus denen man wählen kann.

Auch wenn man sich von den neuesten Trends inspirieren lassen kann, sollten Sie laut Tätowierern vor allem bei zwei Trends auf der Hut sein.

Insider sprach mit vier in den USA ansässigen Künstlern, die vorhersagen, dass detaillierte, winzige Tattoos und temporäre Tattoos in ein paar Jahren für Reue sorgen könnten. Während winzige Tattoos das Risiko bergen, zu überladen zu wirken, sagen sie, dass temporäre, ausbaufähige Tattoos auf eine Weise verblassen können, die auf der Haut wenig schmeichelhaft wirkt.

Vermeiden Sie kleine Tattoos, die zu detailliert oder überladen sind

Diana, bekannt als @dianadivina_ auf Instagram, ist eine Tätowiererin bei High Hopes Tattoo in New York City, die sich auf feine Linien und schwarze Arbeiten spezialisiert hat. Sie ist seit 2019 in der Branche tätig, sagte sie Insider.

Diana sagte, dass sie glaubt, dass einige Leute es bereuen könnten, sich mehrere winzige Tattoos stechen zu lassen, wenn die Designs zu detailliert oder überfüllt sind.

"Sehr detaillierte, aber sehr kleine Tattoos sind ein Trend, von dem die Leute merken, dass sie geheilt nicht so toll aussehen wie frisch", sagte Diana.

"Wenn man eine kleine Fläche mit zu vielen Details überfüllt, kann das zu einer Tätowierung führen, die nicht lesbar abheilt. Tätowierungen breiten sich leicht aus, wenn sie sich setzen und die Haut altert, daher ist es für die Langlebigkeit am besten, das Design einfach zu halten", fügt sie hinzu.

Die Tattoos von Ariana Grande werden 2021 bei "The Voice" gezeigt. Foto: Trae Patton/NBC/NBCU Photo Bank via Getty Images

 

 

Madeleine Rastelli, eine reisende Tätowiererin in den USA, stimmt zu, dass winzige Tattoos riskant sein können. Rastelli tätowiert seit über fünf Jahren und hat sich auf Konzepttattoos spezialisiert, die sie auf Instagram unter @more.madeleine vorstellt.

Rastelli sagte, dass Mikro-Tattoos, die als Tätowierungen definiert werden können, die zwischen einem halben und einem Zoll groß sind, für einige Künstler schwierig zu vollenden sind, wenn sie viel Farbe oder Details haben. Sie können auch schwieriger zu heilen sein, sagte sie.

Stattdessen empfiehlt Rastelli, Tätowierungen mit Farbe oder großen Details etwas größer zu machen, um einen "großen positiven Unterschied im Endergebnis" zu erzielen.

Berühmte Persönlichkeiten wie Miley Cyrus, Cara Delevingne, Paris Jackson und Ariana Grande haben im Laufe der Jahre mit kleineren Tattoos experimentiert.

Temporäre Tattoos können auf eine nicht schmeichelhafte Weise verblassen

Temporäre Tattoos, die verblassen können, sind ein neuer Trend, der im letzten Jahr auf TikTok aufgekommen ist.

Wie Insider bereits berichtete, werden diese Arten von Tattoos oft mit Tintenpartikeln hergestellt, die so konzipiert sind, dass sie über einen Zeitraum von neun bis 15 Monaten nach Fertigstellung des Tattoos verblassen.

Dieser Trend ist ideal für unentschlossene Personen, die sich Sorgen machen, ein Design zu bekommen, das sie in ein paar Jahren hassen könnten. Andererseits kann die Art und Weise, in der diese Tätowierungen verblassen, laut Tätowierern potenzielle Probleme für die Haut verursachen.

Jaz Paulino ist gemeinsam mit ihrem Mentor Craig Spencer Inhaberin des Tattoo-Studios Coming Up Roses NYC. Paulino, die sich auf Instagram als @GentleJaz vorstellt, sagt, sie habe bei einigen Menschen, die sich diese Art von Tattoos haben stechen lassen, "Resttattoos oder Narben hinterlassen". Sie fügte hinzu, dass das verblasste Aussehen oft "einer unvollendeten oder nicht ordnungsgemäß ausgeführten Tätowierung" ähnelt.

Tattoo-Künstler Jaz Paulino wird beim Tätowieren eines Kunden fotografiert. Foto: High Hopes Tattoo

 

 

Sam Jane ist Künstlerin bei High Hopes Tattoo und seit etwa drei Jahren in der Branche tätig. Sie hat sich auf Naturthemen spezialisiert, wie zum Beispiel florale Designs, die sie auf ihrem Instagram-Account @samanthajanetattoos zeigt.

Sam stimmt Paulinos Haltung zu und sagte Insider: "Ich verstehe das Zögern, wenn man sich sein ganzes Leben lang an ein Tattoo binden will, aber wenn man sich für eine 'temporäre' Option entscheidet, könnte man Gefahr laufen, jahrelang ein halbfertiges Tattoo zu haben."

Lesen Sie den Originalartikel auf Insider