In diesen Ländern haben Menschen die größten Gewichtsprobleme

Übergewicht ist weltweit eines der größten Gesundheitsprobleme. (Bild: Getty Images)

Fettleibigkeit ist heutzutage ein weltweites Phänomen. Eine interaktive Karte zeigt nun, welche Länder die größten Probleme mit Übergewicht haben.

Mehr als 603 Millionen Erwachsene und 107 Millionen Kinder sind fettleibig – so die Zahlen, die das „Institute for Health Metrics and Evaluation“ in diesem Jahr veröffentlichte. Fünf Prozent aller Kinder und zwölf Prozent aller Erwachsenen gelten demnach als übergewichtig. Die Ergebnisse sind höchst besorgniserregend: Schließlich gilt die Adipositas, so der lateinische Fachbegriff für Fettleibigkeit, als einer der größten gesundheitlichen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Die britische Wochenzeitung „The Telegraph“ hat nun eine interaktive Adipositas-Weltkarte zusammengestellt. Die Zeitung berief sich dabei auf Daten des „World Factbook“ der CIA – eine Sammlung statistischer Daten aus aller Welt, die von Mitgliedern der US-Regierung erstellt wird.

In Deutschland sind demnach 25,1 Prozent der Bevölkerung übergewichtig. Damit liegt die Bundesrepublik international im oberen Mittelfeld. Besonders die ersten Plätze auf der Liste sind jedoch eine Überraschung – findet man an der Spitze der dicksten Länder nämlich nicht die USA oder Mexiko, wie zu erwarten wäre.

Die USA liegen auf Platz 18

Spitzenreiter in Sachen Übergewicht ist: Amerikanisch-Samoa. 74,6 Prozent der Bevölkerung gelten in dem US-amerikanischen Außengebiet im Südpazifik als übergewichtig. Auf den Rängen zwei und drei: der Inselstaat Nauru und die Cookinseln nahe Neuseeland. Die USA (33 Prozent der Bevölkerung sind dort übergewichtig) liegen auf Platz 18, gefolgt von Saudi-Arabien und Bahrain.

Der Südpazifik weist damit das größte Adipositas-Problem auf – im globalen Vergleich wiegen Erwachsene hier im Schnitt viermal mehr. Doch woran liegt das? Einige Wissenschaftler nehmen an, dass die Inselbewohner genetisch dazu veranlagt sind, schneller an Gewicht zuzunehmen. Eine Studie aus dem Jahr 2014 kommt jedoch zu einem ganz anderen Ergebnis: Dass Kolonialsiedler, die den Insulanern westliche Essgewohnheiten wie Frittieren und Braten beibrachten, an dieser Entwicklung schuld sind.

Die 20 Länder mit dem größten Gewichtsproblem:

1. Amerikanisch-Samoa
2. Nauru
3. Cookinseln
4. Tokelau
5. Tonga
6. Samoa
7. Palau
8. Kiribati
9. Marshallinseln
10. Kuwait
11. St. Kitts and Nevis
12. Mikronesien
13. Bahamas
14. Barbados
15. Belize
16. Katar
17. Ägypten
18. USA
19. Saudi-Arabien
20. Bahrain

Im Video: Von extrem übergewichtig zur Triathletin – diese Frau hat es geschafft

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen