Dieser Brief an die Queen rührt die britischen Social Media User

·Freie Autorin

Tausende Briten haben Queen Elizabeth II. die letzte Ehre erwiesen, indem sie Blumen, Fotos, handschriftliche Notizen und andere Geschenke für sie vor den königlichen Residenzen im Vereinigten Königreich niedergelegt haben. Ein Twitter-Nutzer hat nun einen emotionalen Brief veröffentlicht, der sich in Windeseile im Internet verbreitet hat. Und glaubt man den Usern im Netz, ist es genau dieser Brief, der "die Gefühle der Nation perfekt beschreibt".

Viele Menschen verabschieden sich mit Briefen und Blumen von der Queen (Bild: Pita Simpson/Getty Images)
Viele Menschen verabschieden sich mit Briefen und Blumen von der Queen (Bild: Pita Simpson/Getty Images)

70 Jahre lang saß Queen Elizabeth II. auf dem britischen Thron – länger als jeder andere Monarch, länger als jede andere Monarchin vor ihr. Dass ihr Tod die Menschen nicht einfach kalt lässt, beweisen die vielen Trauerbekundungen im Kondolenzbuch und im Internet sowie zahlreiche Blumenspenden im gesamten Vereinten Königreich und weltweit. Eine rührende Nachricht an die Königin, die ein trauernder Fan hinterlassen hat, sorgt nun für jede Menge Tränen auf Twitter.

Die Nachricht, die vom royalen Reporter Rick Petrachi geschrieben und in eine Plastikhülle gesteckt wurde, um sie vor Regen zu schützen, lautet: "Es tut weh, Ma’am. Es tut so weh. Wir sind nicht bereit, uns von Ihnen zu verabschieden."

"Sie haben uns alles beigebracht, außer wie man in Ihrer Abwesenheit lebt. Unsere Herzen sind in Stücke gebrochen. Eine Welt ohne Sie ist einfach unvorstellbar", heißt es in der Nachricht weiter. Ein Großbritannien ohne seine Platinum Queen sei unvorstellbar und Ihre Majestät unersetzlich.

Goodbye Ma’am: London verneigt sich vor der Queen

Weiter heißt es: "Wo auch immer Sie sind, hören Sie niemals auf, uns zu führen und zu beschützen, wie Sie es all die Jahre getan haben. Wecken Sie uns auf und sagen Sie uns, dass dies nur ein weiterer böser Traum ist, weil der Schmerz unerträglich ist. Schließlich waren Sie, wie Philip es für Sie war, unsere Stärke und unser Halt.“ Zum Schluss bedankt sich der Mann noch für die Liebe der Queen und hofft, dass die Monarchin immer auf ihr Volk hinunterschauen werde, während sie ein "Marmeladensandwich" isst.

Die Twitter-User sind begeistert

Die Reaktionen im Internet auf den Brief fallen unterschiedlich aus. Während einige User finden, dass er "etwas übertrieben" hat, sind die meisten der Meinung, dass der Brief einen Nerv bei ihnen getroffen hat. "Perfekt formuliert. Ich musste weinen", kommentiert beispielsweise ein Twitter-Nutzer, ein anderer meint: "Oh wow, du hast mich zu Tränen gerührt. Solch rührende Worte. Du hast wirklich all unsere Gefühle eingefangen." Und ein weiterer findet: "Ein wundervoller Brief, der genau beschreibt, was wir fühlen."

VIDEO: 96, 99, 101: Warum werden die britischen Royals so alt?