Dieser Hund hat drei Beine und einen Super-Arm

Sein Herrchen überlegt: Was würde Bradley tun, wenn er einen Arm hätte? (Bild: Instagram / Bradley)

Der Hund Bradley hat nur drei Beine. Weil seine Herrchen aber coole Leute mit einem besonderen Sinn für Humor sind, macht ihn genau das zum Star der Instagram-Gemeinde!

Es war genau das, was Bradley nicht hatte, was seine zukünftigen Herrchen dazu bewog, sich für ihn zu entscheiden. Nachdem er von einem Auto angefahren worden war, mussten die Tierärzte dem Rüden den linken Vorderlauf amputieren.


Dass ihr zukünftiger Mitbewohner aber nur drei Beine hatte, gab für Charly Desrochers und seine Freundin Marianne den Ausschlag, sich bei der Tierrettung in Beverly Hills genau für dieses Tier zu entscheiden. Schließlich hatte Charly selbst schon einen schweren Unfall hinter sich und wusste genau, wie schwer man sich von so etwas erholt. Bradley aber ging es besser und besser und schon bald stellte er sich als lustiges Kerlchen heraus, was seinen Besitzer auf eine Idee brachte.

Lesen Sie auch: Baby am Lenkrad – Ist dieser Vater verrückt?

„Eines Tages überlegte ich mir, wie lustig es wäre, wenn er statt des fehlenden Beines einen Cartoon-Arm hätte, mit dem er Menschensachen macht“, sagte Charly Desrochers gegenüber „Mashable.com“.


Mit ein bisschen Computerspielerei keine große Sache, und schon bald wurde Bradley mit seinem eigenen Instagram-Profil @MyDogBradley zum Internet-Star: Mal tippt er auf dem Laptop, mal schmökert er entspannt in einem Buch, trägt einen Koffer oder Kompass, nuckelt am Zusatzdaumen, telefoniert oder hält ein Bier in seiner Comic-Hand. Seitdem verfolgen fast 7000 Abonnenten, was der dreibeinige Superstar so treibt.

Lesen Sie auch: Helden des Alltags retten ein Pferd aus den Fluten

Die künstliche Comic-Hand ähnelt übrigens der von Mickey Mouse, und das ist nicht die einzige Ähnlichkeit mit der Disney-Figur: „Bradley hat eine Mickey-Maus-Stimme“, ist sich Charly Desrochers sicher. Wann immer er einen Hund sieht, entsteht in seinem Kopf quasi automatisch eine Cartoon-Stimme, die dem Charakter des Hundes entspricht, sagt er.


Sein Gehirn funktioniere einfach so. „Ich hatte keinen besonderen Grund oder Ziel, als ich damit anfing“, sagt er über die Anfänge der Bradley-Instagram-Geschichte. „Aber ich liebe, dass es zu einer Normalisierung beiträgt, was das Besitzen amputierter Tiere betrifft.“

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen