Dieser Pizzakarton erzürnt das Netz

„Ich glaube, ich werde gerade Zeuge eines Drogendeals. Wer würde denn Pizza so tragen?“ (Bild: Imgur)

Ist es kriminell, eine Pizzaschachtel quer zu tragen? Das fragt sich gerade das Netz. Aber erst mal zum Hintergrund: In Toronto, Kanada wurde ein Mann dabei erwischt, wie er zwei Pizzakartons in einer Plastiktüte trug – und zwar quer. Denkt man dabei zurück an den Physikunterricht in der Schule, so fällt einem sofort das Stichwort Schwerkraft ein.

Dank der Schwerkraft müssten die Pizzen in den Kartons nach unten rutschen. Auch Käse, Tomatensoße und sonstige Toppings wären in dieser Position nicht sicher vor den Gesetzen der Schwerkraft. Die Pizza könnte ernsthaft deformiert werden.

Was ist hier passiert? Diese Frage stellt man sich im Netz seit Anfang April. Zu diesem Zeitpunkt ist das explizite Pizza-Foto nämlich auf der Straße in Toronto entstanden und auf dem Netzwerk Imgur hochgeladen worden. Twitter-Nutzer fingen sogleich an, sich über den Vorfall auszutauschen.


„Nur ein Serienkiller würde Pizza so tragen“, so einer der Kommentare. Der unbekannte Mann auf dem Bild, von dem nur Beine und Füße zu sehen sind, trägt einen auffälligen Goldring am rechten Ringfinger. Mit demselben Finger hält er auch die Tüte, in der das Pizza-Unheil seinen Lauf genommen haben könnte. Es sei denn, im Karton waren gar keine Pizzen.

Schließlich würde niemand auf die Idee kommen, einen Pizzakarton mit Pizza-Inhalt quer zu tragen. Im Netz wurde man stutzig und vermutet nun, der Unbekannte könnte vielleicht etwas ganz anderes in den Pizzakartons transportieren. Drogen, Waffen oder große Mengen an Bargeld, die wahrscheinlich kriminellen Machenschaften dienen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen