„Dinner for One“: Seit diesem Tag gehört der Kult-Sketch zu Silvester

·Lesedauer: 1 Min.

Ein Jahr lang mussten die Fans auf Miss Sophie und Butler James warten, doch heute ist es wieder so weit. Pünktlich zu Silvester schicken vor allem die dritten Programme den Sketch-Klassiker „Dinner for One oder der 90. Geburtstag“ auf Sendung. Ob Schauspieler Freddie Frinton auch im wahren Leben dem Alkohol zugetan war, was es mit dem Tigerfell auf sich hat, lesen Sie hier. 1. So ist der Sketch „Dinner for One“ entstanden Das Stück schrieb der britische Autor Lauri Wylie in den zwanziger Jahren. Moderator Peter Frankenfeld und Regisseur Heinz Dunkhase entdeckten die Schauspieler Freddie Frinton und May Warden mit dem Stück in England – und holten sie in die Sendung „Guten Abend, Peter Frankenfeld“. Am 8. Juli 1963 wurde der 18-minütige Sketch des NDR in Lokstedt aufgezeichnet. 2. Seit diesem Tag gehört „Dinner for One“ zu Silvester Nach der Aufzeichnung verschwand der Sketch im Archiv. Erst am 31. Dezember 1972...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo