Direktor von chinesischem Heim nach Tod von 21 Menschen festgenommen

In China sorgt der Tod von 21 Menschen in einem Heim für Obdachlose, Senioren und geistig Behinderte für Empörung. Der Direktor des offenbar überfüllten und verschmutzten Betreuungszentrums Lianxi in der zentralen Provinz Guangong wurde in Gewahrsam genommen, das private Heim wurde geschlossen, wie örtliche Medien am Donnerstag meldeten. Mindestens drei weitere Menschen wurden demnach festgenommen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen