Diskussion um neue Köhlbrandquerung : „Hamburg droht Verkehrsinfarkt!“

Es ist schon lange klar: Eines der Wahrzeichen Hamburgs muss weg. Höchstens bis 2030 wird die Köhlbrandbrücke noch stehen – dann wird sie abgerissen. Der Senat einigte sich bereits auf Alternativen, die CDU fordert jetzt einen sofortigen Beginn der Planung. Die CDU Hamburg hat den rot-grünen Senat zu einem sofortigen Planungsbeginn für die Köhlbrandquerung aufgefordert. „Die Zeit drängt! Wenn die Planungen vom rot-grünen Senat weiter verschlafen werden,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo