Disney: 3 wichtige Investoren-Termine im Januar

·Lesedauer: 3 Min.
Walt Disney Shop Disney-Aktie
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Wichtige Punkte

  • Typhoon Lagoon wird aktuell in Disney World wiedereröffnet. Der Wasserpark war fast zwei Jahre lang geschlossen.

  • „Deep Water“ ist ein Disney-eigener Film, der bald in die Kinos kommt.

  • Viele neue Inhalte kommen zu Disney+, allen voran der neue „Ice Age“-Film.

Es ist ein neues Jahr für Walt Disney (WKN:855686). Nach einem enttäuschenden Jahr 2021, in dem der Mediengigant zwar gut abgeschnitten hat, aber die Aktien im letzten Jahr um fast 15 % gesunken sind, ist der schlechteste Wert im Dow 30 bereit, sich 2022 wieder zu erholen.

Bei Disney ist immer viel los und das Unternehmen wird auch im Januar keinen Winterschlaf halten. Von der Wiedereröffnung eines beliebten Themenparks bis hin zu mit Spannung erwarteten Neuerscheinungen – bei Disney steht bald einiges an. Schauen wir uns das mal genauer an.

2. Januar

Die einzige Disney-Attraktion, die seit der Pandemie noch nicht wiedereröffnet wurde – Walt Disney World’s Typhoon Lagoon – wird dieses Wochenende wieder in Betrieb genommen. Typhoon Lagoon war im Jahr 2019, dem letzten vollen Betriebsjahr, der meistbesuchte Wasserpark des Landes. Er war auch der zweitbeliebteste Wasserpark der Welt.

Das Resort in Florida ist der einzige Ort, an dem Disney einen Themenpark betreibt, und es hat sogar zwei im Sunshine State. Blizzard Beach wurde erst im März wiedereröffnet, aber wenn Typhoon Lagoon wiedereröffnet wird, wird der Park für Renovierungsarbeiten geschlossen. Eine Kombination aus Personalproblemen und Kundennachfrage hält Disney wahrscheinlich dazu an, jeweils nur einen Themenpark zu öffnen, aber wenn alles gut läuft, wäre es keine Überraschung, wenn in ein paar Monaten, wenn das Wetter wärmer wird, beide gleichzeitig geöffnet werden.

14. Januar

Dieser Monat ist für Disney ein relativ ruhiger Monat, was die Kinostarts angeht, aber einer, der auffällt, ist Deep Water. Der Film mit Ben Affleck und Ana de Armas in den Hauptrollen wird als erotischer Psychothriller angekündigt, in dem die beiden ein Ehepaar spielen, das sich nicht mehr liebt. Sie spielen Psychospielchen miteinander und es kommt zu einer Reihe von Toten.

Das ist keine organische Disney-Produktion. Er ist Teil des Programms, das die Aktie mit der Übernahme von 20th Century Fox übernommen hat. Die Erwartungen an diesen Film sind nicht so hoch wie an die Superhelden- und Sci-Fi-Filme, die Disney später in diesem Jahr herausbringen wird, aber es besteht immer die Chance auf einen Überraschungshit. Unvorhersehbar wird die Sache, wenn die COVID-19-Fälle so stark werden, dass die Leute nicht mehr ins örtliche Multiplex-Kino gehen.

28. Januar

Disney+ ist ein wichtiger Teil der Wachstumsthese für das Haus der Maus. Die Plattform startete Ende 2019 und hat bereits mehr als 118 Millionen Konten weltweit. Disney rechnet zwar nicht damit, dass die Plattform vor dem Geschäftsjahr 2024 profitabel wird, aber ihre Beliebtheit hat Disney eine neue Einnahmequelle verschafft.

Diesen Monat kommen einige neue Shows und Filme auf Disney+. Wenn du Marvel’s Eternals im November im Kino verpasst hast, kannst du es ab dem 12. Januar auf Disney+ nachholen. Außerdem bekommst du jeden Mittwoch neue Folgen der neuen Serie The Book of Boba Fett. Junge Familien sollten sich den 28. Januar im Kalender anstreichen, denn dann kommt The Ice Age Adventures of Buck Wild auf die Plattform. Der Film ist ein Ableger der computeranimierten Ice Age-Reihe. Wenn du denkst, dass du dich nicht an Ice Age als Disney-Produkt erinnerst, hast du recht. Es ist ein weiteres Franchise, das Disney mit der Übernahme des 20th Century Fox Katalogs übernommen hat.

Der Artikel Disney: 3 wichtige Investoren-Termine im Januar ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 02.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.