Diversifikation? Warren Buffett liefert diese 2 Zitate

Warren Buffett
Warren Buffett

Natürlich setzt Warren Buffett auf ein Quäntchen an Diversifikation bei seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway. Allerdings ist sein börsennotiertes Depot eigentlich ziemlich konzentriert. Alleine die Beteiligung an Apple stand in den vergangenen Jahren hin und wieder für die Hälfte des Börsenwertes der dort befindlichen Aktien ein. Das ist gewiss kein Zeichen von breiter Streuung.

Das hat bei dem Starinvestor System. Diversifikation ist nicht das, worauf das Orakel von Omaha setzt. Blicken wir auf zwei Zitate, die das unterstreichen. Zumindest sollten wir einmal überlegen, ob manchmal weniger nicht doch unterm Strich mehr ist.

Warren Buffett: So denkt er über Diversifikation?

Ein erstes Zitat, das wir uns in diesem Kontext anschauen wollen, ist eines mit etwas mehr Bildsprache. Auch dafür ist Warren Buffett bekannt und so sagte er einst:

Lege alle deine Eier in einen Korb, doch achte ganz genau auf diesen Korb!

Was sagt uns der Starinvestor damit? Zunächst, dass Diversifikation nicht das ist, was uns Warren Buffett empfiehlt. Alle Eier metaphorisch sogar in lediglich einen Korb zu legen spricht für eine maximal mögliche Allokation. Es ist eine Übertreibung, schließlich ist der Starinvestor mit Berkshire Hathaway selbst diversifizierter unterwegs. Trotzdem hat es einen relevanten Charakter.

Für Buffett ist es wichtiger, konzentriert zu agieren, im Gegensatz jedoch maximale Aufmerksamkeit dem Unternehmen zu schenken. Der Korb ist das Unternehmen und das sollte möglichst stabil und stark sein. Für ihn ist es weniger ratsam, Diversifikation um der Streuung wegen zu erhalten. Das führt in der Regel bloß dazu, dass man als Anleger Kompromisse eingeht.

Auch das zweite Zitat geht in eine ähnliche Richtung. Hier hat Warren Buffett einmal gesagt:

Eine breite Diversifikation ist nur dann nötig, wenn ein Investor nicht weiß, was er tut.

Damit dürfte der Starinvestor in Richtung maximale Diversifikation tendieren. Wenn Investoren nicht das Handwerkszeug eines Investors haben, so können sie nach Aussage von Warren Buffett breit streuen. Entweder mit vielen Aktien, die letztlich einem breiten Markt ähneln. Oder womöglich mit einem kostengünstigen Indexfonds, auch das ist schließlich eine Variante, die der Starinvestor für viele präferiert.

Eher Fan der Allokation

Warren Buffett ist daher kein Fan der Diversifikation, sondern ein Verfechter der Allokation. Das muss man als Investor natürlich selbst mögen. Sein Anspruch ist es jedoch, eine maximale Rendite herauszuholen mit der wenigen Qualität zu einem guten Preis, die an den Aktienmärkten vorhanden ist.

Das ist es, was wir davon mitnehmen sollten: Qualität ist begrenzt vorhanden, eine zu breite Streuung führt hingegen zu Kompromissen. Definitiv ein Gedankengang, über den jeder Anleger beim Betrachten seines Depots früher oder später einmal nachdenken sollte.

Der Artikel Diversifikation? Warren Buffett liefert diese 2 Zitate ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple,Long March 2023 $120 Call auf Apple, Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022