Donezk spendet 25 Millionen aus Mudryk-Ablöse an Kriegsopfer

Der ukrainische Fußball-Erstligist Schachtjor Donezk wird einen beträchtlichen Teil der Ablöse für Michailo Mudryk an Opfer der russischen Invasion spenden. "Ich habe heute einen Betrag von 25 Millionen Euro angewiesen, um unseren Soldaten, Verteidigern und ihren Familien zu helfen", sagte Schachtjor-Präsident Rinat Achmetow in einem Statement. Donezk erhält aus dem Verkauf des ukrainischen Nationalspielers Mudryk an den FC Chelsea bis zu 100 Millionen Euro.

Das Geld werde unter anderem für medizinische Behandlungen, Prothesen und psychologische Hilfe verwendet, so Achmetow. "Wir können heute nur dank der ukrainischen Armee, den Menschen in der Ukraine und der großartigen Hilfe der gesamten zivilisierten Welt überhaupt von einem ukrainischen Fußball sprechen", sagte er weiter.

Der 22 Jahre alte Mudryk hatte bei Chelsea einen Vertrag über achteinhalb Jahre bis 2031 unterschrieben.