Dortmund unter Schock

Gut acht Monate nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter begonnen. Der Angeklagte Sergej W. muss sich unter anderem wegen vielfachen Mordversuchs verantworten

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Laut Medien sollen die Sicherheitsbehörden prüfen, ob die Attacke einen islamistischen Hintergrund haben könnte.