«Dragon»-Frachter mit Verpflegung zur ISS gestartet

Cape Canaveral (dpa) - Mit rund 2600 Kilogramm Verpflegung und Material für wissenschaftliche Experimente an Bord ist ein unbemannter «Dragon»-Frachter zur Internationalen Raumstation ISS gestartet.

Der Frachter sei vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida losgeflogen, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Am Samstag soll er an der ISS ankommen und rund einen Monat dort bleiben.

Bei den Experimenten an Bord des Frachters soll unter anderem Wüstenstaub in der Erdatmosphäre und das Altern von Immunzellen untersucht werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.