Draisaitl stark bei Edmonton-Sieg in Anaheim

Leon Draisaitl (l) und Drake Caggiula von Edmonton jubeln. Foto: Tony Avelar/FR155217 AP

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers zum Auftakt der zweite Playoff-Runde in der nordamerikanischen Profiliga NHL gewonnen. Der deutsche Ausnahmespielers zeigte ein starkes Spiel.

Er steuerte ein Tor und drei Vorlagen zum 5:3 (0:0, 1:1, 4:2) der Kanadier bei den Anaheim Ducks bei. Die zweite Begegnung findet am Freitag (Ortszeit) erneut in Anaheim statt.

Ryan Getzlaf brachte die Gastgeber nach 21 Minuten in Führung. Oilers-Profi Mark Letestu drehte mit einem Doppelpack (27./47.) jeweils in Überzahl die Partie. Adam Larsson erhöhte auf 3:1 (49.). Alle drei Edmonton-Tore bereitete Draisaitl vor. Für den Kölner waren es in den Playoffs die Assists drei bis fünf. Patrick Eaves (50.) und Jakob Silfverberg (51.) glichen innerhalb von 85 Sekunden für die Gastgeber noch einmal aus. Doch Larsson (56.) und Draisaitl (59.) machten den Erfolg mit ihren Toren in der Schlussphase perfekt.

Die Nashville Predators gewannen ihr erstes Zweitrunden-Match bei den St. Louis Blues mit 4:3 (1:0, 2:1, 1:2). Vernon Fiddler sorgte in der 55. Minute für den Siegtreffer für die in den diesjährigen Playoffs noch ungeschlagenen Gäste.

Spielstatistik Ducks-Oilers

Spielstatistik Blues-Predators

Playoff-Baum

Playoff-Termine

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen