Drei Franzosen und ein Iraker aus Geiselhaft im Irak freigelassen

Drei französische und ein irakischer Mitarbeiter einer Hilfsorganisation sind nach mehr als zwei Monaten in Geiselhaft im Irak freigelassen worden. Bei den Freigelassenen handele es sich um vier Männer, die im Januar in der irakischen Hauptstadt Bagdad entführt worden waren, teilte die französische Präsidentschaft am Donnerstagabend mit. Sie arbeiteten für die französische Hilfsorganisation "SOS Chrétiens d'Orient".