Drei Leichen in Einfamilienhaus bei Viersen gefunden

In einem Einfamilienhaus im nordrhein-westfälischen Kreis Viersen sind drei Leichen gefunden worden. Es handle sich möglicherweise um die 95 Jahre alte Bewohnerin, ihre 63-jährige Tochter und deren 69 Jahre alten Lebensgefährten, teilten die Staatsanwaltschaft Krefeld und die Polizei Mönchengladbach am Dienstag mit. Besorgte Nachbarn hatten am Montag das Ordnungsamt informiert, weil sie die Bewohner mehrere Tage lang nicht gesehen hatten.

Polizei und Rettungskräfte fanden in dem Haus in Tönisvorst die drei Toten. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Mönchengladbach. Die Todesursache war laut den Ermittlern zunächst völlig unklar.

smb/cfm