Drei Obdachlose entgehen Brandstiftung in Bielefeld nur knapp

Ein unbekannter Täter hat an der Eingangstür eines gemeinnützigen Vereins im nordrhein-westfälischen Bielefeld Feuer gelegt und damit drei Obdachlose in Lebensgefahr gebracht. Bei Eintreffen der Beamten in der Nacht zum Montag breitete sich der Rauch von der Tür in einen angrenzenden Holzverschlag aus, in dem die Männer schliefen, wie die Polizei mitteilte. Beamte konnten die drei Wohnungslosen noch rechtzeitig unverletzt retten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen