„Drei von der Parkbank”: Linksextremes Trio verurteilt – Tumulte in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.

Urteil im Prozess um die „Parkbankcrew”: Nach zehn Monaten Verhandlungsdauer hat das Hamburger Landgericht die drei Angeklagten – zwei Männer (32 und 28) und eine Frau (29) – am Donnerstag für schuldig erklärt. Sie hatten vergangenes Jahr zum zweiten Jahrestag des G20-Gipfels mehrere Brandanschläge in Hamburg geplant. Nach dem Urteil kam es zu Ausschreitungen vor dem Gerichtsgebäude. Mit Abschluss der Verhandlungen zeigte sich das Landgericht überzeugt, dass sich das Trio zu vier Brandanschlägen verabredet hatte. Der 32-Jährige erhielt eine Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten, der 28-Jährige erhielt ein Jahr und sieben Monate. Die 29-jährige Frau bekam eine Strafe von einem Jahr und acht Monaten. Die Haftstrafen wurden nicht zur Bewährung ausgesetzt. Urteil im „Parkbankcrew”-Prozess: Angeklagte schuldig Die beiden Männer sitzen bereits seit 16 Monaten in Untersuchungshaft und haben den größten...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo