Drei Verdächtige in U-Haft - Jugendbande dealt mit kiloweise Drogen aus dem Darknet

AZ

Erfolg für Münchner Zollfahnder: Sie haben eine Jugendbande auffliegen lassen, die kiloweise Drogen aus dem Darknet verkaufte. Drei Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft.

München - Zollfahnder haben einer Gruppe von jugendlichen Rauschgiftschmugglern das Handwerk gelegt. Sie stellten insgesamt etwa 800 Gramm Marihuana und rund 4000 Euro Drogengeld sicher.

Die drei Tatverdächtigen zwischen 16 und 19 Jahren sitzen in Untersuchungshaft, wie das Zollfahndungsamt München am Mittwoch mitteilte. Seit September 2016 habe die Gruppe mindestens weitere zwölf Kilogramm Marihuana und 400 Stück Ecstasy nach Deutschland geschmuggelt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen