Drogen-Unfall in Hamburg: 60-Jähriger fährt Rentner (80) mit Auto an – Lebensgefahr

Ein 80 Jahre alter Rentner ist am Donnerstag auf der Luruper Hauptstraße in Hamburg von einem Auto angefahren worden. Der Mann am Steuer, ein 60-Jähriger, stand laut Polizei unter dem Einfluss von Drogen. Gegen 11 Uhr soll der Mann im Chrysler Voyager in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen sein, als „unvermittelt ein Fußgänger zwischen zwei am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge hindurch auf die Fahrbahn...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo