Drogenvillen und Privatstrände zu gewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

Die mexikanische Staatslotterie verlost ein ehemaliges Anwesen des Ex-Drogenbosses des Sinaloa-Kartells, Joaquín Guzmán, genannt El Chapo. Rund 260 Quadratmeter groß, mit Vorgarten und einem Fluchttunnel unter der Badewanne. Die Einnahmen der Sonderlotterie werden zur Bewältigung der Pandemie benutzt.

Das Haus von El Chapo ist nur einer von insgesamt 22 eher ungewöhnlichen Preisen. Neben Geldgewinnen stehen weitere Villen, Wohnungen und sogar ganze Privatstrände auf der Presilsite - überwiegend konfisziertes Eigentum von Kriminellen.

Es gibt Leute, die die Idee mögen, eine Immobilie zu gewinnen, weil es hier um Glück und Zufall geht; wenn man es gewinnen soll, dann bekommt man es auch.

Claudia Azúcar
Losverkäuferin

Ursprünglich wollte der mexikanische Präsident sogar den Regierungsflieger, eine Boeing 787 Dreamliner, in den Lostopf werfen. Das aber erschien dann doch etwas unpraktisch für den Gewinner: Wo soll der Gewinner das Flugzeug abstellen?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.