DRV warnt vor neuer Betrugsmasche per Anruf

Berlin (dpa) - Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Dabei wird am Telefon die Bandansage einer angeblichen Strafverfolgungsbehörde abgespielt, laut der die Sperrung der Sozialversicherungsnummer drohe, wie die DRV mitteilt.

«So kontaktieren wir unsere Kundinnen und Kunden nie», betonte eine Sprecherin der DRV. Im Falle eines solchen Anrufs sollte man sich nicht zu einem persönlichen Ansprechpartner verbinden lassen, hieß es weiter. Es sei ausgeschlossen, dass die Sozialversicherungsnummer oder gespeicherte Daten zum Rentenkonto aufgrund einer telefonischen Ansage gesperrt oder gar gelöscht werden, warnt die DRV. Genauso unwahrscheinlich sei die Forderung nach sofortigen Überweisungen von Geldbeträgen. Auf keinen Fall sollten persönliche Informationen wie Kontodaten preisgegeben werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.