"Dschungelcamp": Das sagt Dieter Bohlen zum Sieg von Menderes

"Dschungelcamp": Das sagt Dieter Bohlen zum Sieg von Menderes

Der TV-(Leidens-)Weg von Menderes Bagci ist im "Dschungelcamp" zu Ende gegangen – das schüchterne TV-Phänomen setzte sich in Australien die Dschungelkrone auf und ging als strahlender Sieger aus der Prominentenshow mit Ekelfaktor hervor. Einer, der den 13-maligen "DSDS"-Kandidaten von Anfang an bei seiner Reise durch die deutsche Fernsehlandschaft begleitet hat, ist Dieter Bohlen. Der Poptitan hat seinen Bewunderer über die Jahre lieb gewonnen und freut sich über den aktuellen Überraschungserfolg des 31-Jährigen ungemein, wie er nun im Interview mit "Bild" verrät.

"Menderes hat bewiesen, dass man Träume leben kann, wenn man alles dafür tut. Sein Kämpferherz ist vorbildlich", schwärmt Dieter Bohlen über den Dschungelkönig der Herzen. Und ganz nebenbei wurden nach Meinung des Poptitans alltägliche Probleme im Leben des Zuschauerfavoriten gelöst: "Da sich jetzt seine Gagen verzehnfachen werden, kann er sogar von seinem Traum leben. Und braucht sich auch keine Sorgen mehr zumachen, wo die nächste Miete herkommt." Darüber, wie sehr der "DSDS"-Juror ihm den Erfolg gönnt, lässt Bohlen keine Zweifel aufkommen. "Er hat es verdient und ich hab ihn echt in mein Herz geschlossen. Aber das weiß er schon lange", sagt der Erfolgsmensch über sein Verhältnis zu Menderes.

Einen kleinen Anteil am Erfolg seines Schützlings im australischen Urwald kann sich Dieter Bohlen übrigens auf die Fahnen schreiben. Bevor es ins Dschungelcamp ging, hatte der frisch gekrönte Gewinner noch bei "DSDS" vorbeigeschaut und dem Urgestein sowie seinen aktuellen Jury-Kollegen Vanessa Mai, HP Baxxter und Michelle einen Besuch abgestattet. Und im Anschluss an seinen Siegeszug hatte Menderes seinem persönlichen Glücksbringer prompt das wohl größte Kompliment gemacht. "Ohne Bohlen würde es mich nicht geben", verriet er damals "Bild".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.