"DSDS"-Jurorin Michelle hatte 2 Jahre keinen Sex

"DSDS"-Jurorin Michelle hatte 2 Jahre keinen Sex

Sängerin Michelle hat einen vollen Terminkalender: Neben ihrem Job als "Deutschland sucht den Superstar"-Jurorin ist sie außerdem alleinerziehende Mutter dreier Töchter. Naheliegend, dass da persönliche Bedürfnisse auf der Strecke bleiben können – aber in diesem Ausmaß?

Seit zwei Jahren sitzt Michelle nun schon an der Seite von Dieter Bohlen und bewertet die mal mehr, mal weniger guten Leistungen der DSDS-Teilnehmer. Doch selbst nach getaner Arbeit vor der Kamera hat die Sängerin nicht wirklich Feierabend. Schließlich wollen ihre drei Töchter Céline, Marie-Louise und Mia-Carolin auch etwas von ihrer Mutter haben. Wo bleibt da die Zeit für sinnliche Zweisamkeit mit einem neuen Partner? In einem Interview mit "Guten Morgen Deutschland" gestand die 45-Jährige nun ein pikantes Detail über ihr Liebesleben – das sieht allem Anschein nach zurzeit alles andere als verführerisch aus.

Seit etwa zwei Jahren soll Michelle nun schon keinen Sex mehr gehabt haben. Oder sind es sogar drei? Die Sängerin ist sich vorerst unsicher, glaubt sich dann jedoch zu erinnern: "Ja, vor zwei Jahren!"

Trotz ihrer gescheiterten Ehe glaube die "DSDS"-Jurorin noch an die große Liebe. Wie ihr Traummann aussehen sollte? "Er muss einfach das gewisse Etwas haben. Ich stehe aber auf schlaksig, nicht auf muskulös", erklärt die Blondine.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen