Wie Dubai ein Metaverse-Zentrum werden will

Die sogenannte Zukunft des Internets hat noch nicht angefangen, aber das Web 3.0 wird im Metaverse entwickelt. Dieses virtuelle Universum ist eine digitale erweiterte Realität.

Doch für die meisten Menschen bleibt das Metaverse ein Rätsel. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um eine computergenerierte erweiterte Realität (XR). Mithilfe von Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality können dort Menschen als Avatare interagieren.

Schätzungen über den Wert des Marktes in den nächsten 15 Jahren schwanken weltweit zwischen 10 und 30 Billionen Euro, was das enorme Potenzial der neuen digitalen Welt unterstreicht. Dubai plant, eine weltweit führende Rolle zu übernehmen.

Dubais Metaverse-Strategie

Die Metaverse-Strategie der Stadt zielt darauf ab, den Beitrag des Sektors zur Wirtschaft des Emirats bis 2030 auf 4 Milliarden Euro zu steigern.

Der Plan reicht von der Schaffung von Arbeitsplätzen über die Förderung von Technologietrends bis hin zur Eröffnung von Geschäftsmöglichkeiten; außerdem soll die Wirtschaft gefördert werden.

Die Strategie zielt darauf ab, Metaverse-Technologien einzuführen, die dazu beitragen sollen, die Leistung niedergelassener Chirurgen um 230 % zu verbessern und die Produktivität von Ingenieuren um 30 % zu steigern, sowie 42.000 Arbeitsplätze in der virtuellen Welt zu unterstützen.

Verbraucher ziehen mit

J.K. Khalil zufolge, General Manager für die MENA-Region bei Mastercard, habe man ein Wachstum von 67 % im digitalen Zahlungsverkehr festgestellt. Wenn zu diesem Metaverse eine Matrix und ein Ökosystem dazukommt, werden sich noch mehr Möglichkeiten ergeben.

"Unsere Partner stellen uns viele Fragen zum Metaverse, egal ob es sich um Fintechs, Händler oder Banken handelt. Sie sind alle gleichermaßen begeistert und neugierig auf das Metaverse und führen sehr konstruktive Diskussionen über zukünftige Partnerschaften."

euronews
J.K. Khalil zufolge, General Manager für die MENA-Region bei Mastercard, - euronews

Laut einer Studie wird bis 2026 jeder vierte Mensch mindestens eine Stunde pro Tag im Metaverse verbringen, um dort zu arbeiten, einzukaufen, sich weiterzubilden, Kontakte zu knüpfen oder sich zu unterhalten.

Das Web3 verstehen und nutzen

Scopernia ist ein in Dubai ansässiges Unternehmen, das Marken und Organisationen dabei hilft, neue Technologien wie das Web3 zu verstehen und dort Verbraucher zu erreichen.

Interessant sind laut Jérémy Denisty, Managing Partner MENA bei Scopernia, die virtuellen Räume, die einem den Besitz von Dingen ermöglichen:

"Sie haben also etwas, das Ihnen gehört, Sie kaufen ein Hemd für Ihren Avatar. Sie können dieses Hemd sogar an jemand anderen weiterverkaufen. Man kann Land kaufen. Man kann es kaufen, besitzen und weiterverkaufen. Das verändert die Wirtschaft komplett, es entstehen neue Geschäftsmodelle, neue Investitions-Möglichkeiten sowie neue Möglichkeiten, Geschäftsmodelle aufzubauen. Natürlich braucht man dafür eine Strategie. Und das betrifft Menschen wie Sie und mich, aber es betrifft auch Organisationen und eröffnet ganz neue Möglichkeiten."

euronews
Jérémy Denisty, Managing Partner MENA bei Scopernia - euronews

Das Unternehmertum auf die Zukunft ausrichten

Briar Prestidge ist die Geschäftsführerin und Gründerin der Prestidge Group. Für sie kommt das Metaverse ein bisschen so daher, wie das Internet in den neunziger Jahren. Sie hat das Metaverse kürzlich 48 Stunden erkundet, um mehr über die virtuelle Realität zu erfahren, was Marken dort auf die Beine stellen und welche Dinge auf verschiedenen Plattformen verfügbar sind.

"Als Unternehmerin versuche ich immer, meine Unternehmen auf die Zukunft auszurichten. Und aus meiner Sicht sind das Web3 und das Metaverse die Weiterentwicklung des Internets. Meiner Meinung nach wird jede Firma zu einem Web3-Unternehmen werden. Also wollte ich anfangen zu experimentieren und es für mich selbst erforschen."

euronews
Briar Prestidge ist die Geschäftsführerin und Gründerin der Prestidge Group - euronews

Sie fügte hinzu, dass sie durch ihre Erfahrungen die Menschen ermutigt, neugierig zu bleiben und sich am Metaverse zu beteiligen.

Anfang dieses Jahres wurde die Aufsichtsbehörde für virtuelle Vermögenswerte in Dubai zur weltweit ersten Aufsichtsbehörde, die einen Rahmen für die Tätigkeit von Finanzunternehmen im Metaverse schaffen will, darunter auch Banken und staatliche Dienste. Dubai stellt damit sein Engagement unter Beweis, ein wichtiger Akteur in der virtuellen Welt zu werden.