Dutzende Gläubige erleiden Kohlenmonoxid-Vergiftung während Messe in Frankreich

In Nordfrankreich ist eine Messe an Heiligabend wegen ausströmenden Kohlenmonoxidgases abgebrochen worden. 19 Gläubige, die in der Kirche der Gemeinde Carlepont Gottesdienst feierten, mussten nach Angaben der Rettungskräfte vom Mittwoch mit Kohlenmonoxid-Vergiftungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei weitere Gläubige mit besonders gravierenden Beschwerden wurden in medizinische Spezialeinrichtungen überstellt.