Die Eagles verklagen das Hotel California

redaktion@spot-on-news.de (sas/spot)
Kurioser Rechtsstreit: Die Eagles verklagen das Hotel California, weil es den Namen ihres Hitalbums benutzt - dabei gibt es das Hotel schon viel länger als den Songklassiker.

"Hotel California" - so heißen nicht nur der bekannte Hit sowie das gleichnamige Album der Eagles, sondern auch ein echtes Hotel in Mexiko. Und genau damit haben die Altrocker ein Problem. Laut "The Hollywood Reporter" haben sie die kleine Unterkunft im Küstenort Todos Santos verklagt, weil diese den Gästen vormache "in Verbindung mit den Eagles zu stehen und [...] als Inspiration für den Text von 'Hotel California' gedient zu haben, was nicht stimmt".

Laut Anwältin der Eagles würde das Hotel Song der Band spielen und T-Shirts mit irreführenden Aufdrucken verkaufen. Die Musiker verlangen dem Bericht zufolge nun, dass das Hotel den Namen nicht weiter verwendet. Zudem wollen sie einen Teil der Einnahmen plus Schadensersatz.

Ein offizielles Statement der Hotelbesitzer gibt es noch nicht. Allerdings verrät ein Blick auf die Webseite, dass sie von den Vorwürfen wissen. Dort werden jegliche Gerüchte dementiert und versichert, dass "die derzeitigen Besitzer keine Verbindung zu den Eagles haben". Dort steht übrigens auch, dass das Hotel California bereits 1950 eröffnete - also 16 Jahre bevor das gleichnamige Album überhaupt veröffentlicht wurde...

Foto(s): Courtesy of Eagles Archives/ Universal

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen