Ed Sheeran überlebt "Game of Thrones"

Ed Sheeran wird in "Game of Thrones" zu sehen sein

Mitte März haben die Produzenten der Hit-Serie "Game of Thrones" verraten, dass Sänger Ed Sheeran (26, "Shape of You") in der siebten Staffel eine Gastrolle übernimmt. Nun hat der gebürtige Brite erste Details zu seinem Kurz-Auftritt enthüllt - und kurz trifft es wirklich: "Ich bin nur für rund fünf Minuten zu sehen", erzählte der 26-Jährige dem "Daily Star".

Alles für Maisie

Eine Rückkehr ist allerdings nicht ausgeschlossen, denn er überlebt seinen Cameo-Auftritt. Er wisse zwar nicht, welche Rolle er spiele, aber "ich sterbe nicht". Weiter führte Sheeran aus: "Ich würde lieber Sex haben als in der Show zu sterben. Ich bin mir sicher, viele Leute würden das toll finden, Sex zu haben und zu sterben, aber ich nicht." Bereits im November 2016 stand er für seine Gastrolle vor der Kamera - an der Seite von Maisie Williams (19), die Arya Stark spielt. Sie ist ein großer Fan seiner Musik.

Ihr verdankt er seine Gastrolle, wie Showrunner David Benioff beim South by Southwest Festival in Texas bekanntgab. "Seit Jahren haben wir versucht, Ed Sheeran für die Show zu bekommen, um Maisie zu überraschen und in diesem Jahr haben wir es endlich geschafft", sagte der 46-Jährige.

Ed Sheeran selbst wollte ebenfalls seit Jahren mitmachen. Er wurde durch Gary Lightbody (40) von Snow Patrol inspiriert. Der war in der dritten Staffel von "Game of Thrones" zu sehen. Er spielte einen Soldaten der Boltons, der "The Bear and the Maiden Fair" sang. Als Sheeran und Lightbody damals gemeinsam auf Tour waren, habe ihm sein Kumpel von seinem Gastauftritt erzählt. "Ich erinnere mich noch, dass ich sagte: 'Du musst mich irgendwie auch reinkriegen'. Fünf Jahre später wird das nun wahr", so Sheeran zu "Daily Star".

Wie sich Ed Sheeran in Westeros schlägt, wird im Sommer 2017 zu sehen sein. Die siebte Staffel von "Game of Thrones" startet beim US-Sender HBO am 16. Juli. Einen Tag später geht es in Deutschland auf Sky los.

Foto(s): s_bukley/ImageCollect

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen