Ehemalige israelische Botschafter kritisieren Netanjahus Absage an Gabriel

Die beiden ehemaligen israelischen Botschafter Schimon Stein und Avi Primor haben die Entscheidung des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu kritisiert, ein Treffen mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) abzusagen. Netanjahu habe den "Eklat" haben wollen, das habe "wenig mit Deutschland zu tun", sagte Primor am Mittwoch dem Bayerischen Rundfunk. Stein sagte dem Deutschlandfunk, er halte Netanjahus Entscheidung für "bedauerlich".

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen