Ehemaliger Ministerpräsident Böhmer warnt vor Isolation der AfD

Der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer (CDU), hat davor gewarnt, die AfD in den Parlamenten zu ignorieren. Die bisherige Linie der Bundespartei halte er für falsch, sagte Böhmer den Zeitungen des Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstagsausgaben). "Die AfD ist von einer erstaunlich großen Zahl von Wählern gewählt worden", sagte Böhmer. "Und im Grundgesetz steht: 'Alle Macht geht vom Volke aus.'