Ehemaliges NPD-Mitglied: Braune Vergangenheit holt Harburger Tierschützer ein

Er ist gegen Tierversuche, setzt sich für den Schutz von Wölfen und Haien ein und protestiert gegen den Handel mit Pelzen. Doch nun hat den EU-Politiker der Tierschutzpartei Martin Buschmann seine dunkle Vergangenheit eingeholt: Der 49-Jährige aus Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) hat verschwiegen, in den 90er Jahren Mitglied der rechtsextremen NPD gewesen zu sein.

Ende Januar war die braune Vergangenheit Buschmanns aufgeflogen. Der 49-Jährige räumte auf Facebook ein, zwischen 1992 und 1996 Mitglied der NPD gewesen zu sein....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo