1 / 20

FELDHAMSTER

Früher galt der Feldhamster als Plage in der Landwirtschaft, heute ist er vom Aussterben bedroht. In nur wenigen Jahrzehnten sank seine Population enorm und gehört mittlerweile zu einem der am stärksten bedrohten Säugetiere Europas. Daher wird er teilweise einzeln eingefangen und aufwendig umgesiedelt. Das passiert immer dann, wenn sein Lebensraum beispielsweise vom Bau von Autobahnen oder Bahnstrecken bedroht ist. (Bild: ddp Images/imageBROKER/Stefan Huwiler)

Ehemals stark verbreitet – diese Tiere sind in Deutschland (fast) ausgestorben

Für vergangene Generationen waren viele der Tiere, die heute vom Aussterben bedroht sind, noch allgegenwärtig. Die Sichtung eines Feldhamsters oder das Surren der Wildbienen waren keine Seltenheit. Doch mittlerweile führt die “Rote Liste gefährdeter Arten” der Weltnaturschutzunion “International Union for Conservation of Nature and Natural Resource” (IUCN) auch immer mehr Tiere aus Deutschland, deren Fortbestand stark gefährdet ist.