Einbruch in Haus von US-Politikerin: Ehemann Nancy Pelosis verletzt

In den USA ist ein Angreifer ist in das Haus der prominenten Politikerin Nancy Pelosi eingebrochen. Der Mann habe in der Nacht zum Freitag das Leben des Ehemans, Paul Pelosi, bedroht und gefordert, die Parlamentsvorsitzende zu sehen, sagte ein Sprecher. Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

"Das Motiv für den Angriff ist noch unklar. Wir wollen, dass der Verdächtige wegen versuchten Mordes, Angriff mit einer tödlichen Waffe, Raub und verschiedener anderer Tatbestände angeklagt wird", sagte William Scott von der Polizei San Francisco.

Der 82-jährige Ehemann Pelosis wurde mit mit einem Hammer verletzt. Er wurde unter anderem wegen eines Schädelbruchs operiert. Außerdem wurde er an den Händen am rechten Arm verletzt. Die Ärzte erwarteten, dass er sich vollständig erholen wird.

Pelosi steht mit ihrem Amt laut Verfassung an der dritten Stelle in der politischen Rangordnung der USA. In den vergangenen Jahren hatte unter anderem Ex-Präsident Donald Trump gezielt gegen sie gehetzt. Ob es dazu einen Zusammenhang gibt ist aber noch uklar.