Einbruch mit Verwüstungen bei sächsischer Landeszentrale für politische Bildung

Unbekannte sind in die sächsische Landeszentrale für politische Bildung in Dresden eingebrochen. Sie hinterließen einen erheblichen Sachschaden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach hebelten die Täter eine Seitentür auf, um in das Gebäude zu gelangen. Beim Durchsuchen der Räume beschädigten sie Möbel, eine Tür und einen Metallspind. In einem Büro entleerten sie einen Feuerlöscher.

Ob etwas gestohlen wurde, war zunächst unklar. Den Sachschaden bezifferten die Beamten auf mehrere tausend Euro. Inwieweit die Tat politisch motiviert war, blieb ebenfalls unklar. Am Tatort wurden keine Botschaften gefunden, die auf einen derartigen Hintergrund schließen ließen. Dennoch nahm der Staatsschutz die Ermittlungen auf.

ald/cfm