"Einfach klasse": Das war Carsten Maschmeyers größter Coup bei "Die Höhle der Löwen"

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.

Eine Million Euro investierte Carsten Maschmeyer 2018 in das Start-up Finanzguru. Wie sich das Unternehmen seither entwickelt hat, gab der Investor von "Die Höhle der Löwen" nun preis. 

Carsten Maschmeyer (Mitte) investierte 2018 in das Start-up Finanzguru. (Bild: Finanzguru)
Carsten Maschmeyer (Mitte) investierte 2018 in das Start-up Finanzguru. (Bild: Finanzguru)

Eine Million Euro legte Carsten Maschmeyer 2018 bei "Die Höhle der Löwen" auf den Tisch. Noch nie zuvor hatte bis dato ein Investor in der VOX-Gründershow so viel in ein Start-up investiert. 

Finanz-App erkennt Einsparpotenziale

Die Gründer Alexander und Benjamin Michel überzeugten den "Löwen" mit ihrer Finanz-App Finanzguru, die dank KI-Technologie Einsparpotenziale für deren Nutzer erkennt.

Benjamin (links) und Alexander Michel gründeten das Unternehmen Finanzguru. (Bild: Finanzguru)
Benjamin (links) und Alexander Michel gründeten das Unternehmen Finanzguru. (Bild: Finanzguru)

Heute nutzen mehr als 500.000 Kunden den Service, was Finanzguru laut Maschmeyer zu "einem der am schnellsten wachsenden FinTech Deutschlands" macht, wie er gegenüber der Nachrichtenagentur teleschau erklärte. 

2020 fiel für die Gründer ein Meilenstein in ihrer Firmengeschichte, als sie die ersten Umsatzmillionen knackten. "Die Idee von Finanzguru ist einfach klasse", zeigte sich Maschmeyer nach wie vor begeistert von seinem Investment. Er freue sich auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit mit den Zwillingsbrüdern, wie der 61-Jährige betonte.

Nach heftigem Shitstorm: DHDL-Startup Pinky gibt auf

Derzeit ist Carsten Maschmeyer in der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" auf der Suche nach einer ähnlichen Erfolgsgeschichte. Die VOX-Sendung läuft aktuell immer montags, um 20.15 Uhr.

VIDEO: Das sind die größten Erfolgsgeschichten bei "Die Höhle der Löwen"