Einfach und schnell: Zimtschnecken und Gebrannte Mandeln aus der Mikrowelle

André Wagner
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Appetit auf frische Zimtschnecken oder gebrannte Mandeln, aber alle Läden haben schon zu? Kein Problem. Mit nur wenigen Zutaten lassen sich diese beiden Leckereien ganz schnell selber machen – und das auch noch ruckzuck in der Mikrowelle!

Frische Zimtschnecken sind nicht nur in der Weihnachtszeit ein leckerer Gaumenschmaus. (Bild: Getty Images)
Frische Zimtschnecken sind nicht nur in der Weihnachtszeit ein leckerer Gaumenschmaus. (Symbolbild: Getty Images)

Nicht selten kommt es vor, dass einen plötzlich der Heißhunger nach etwas Süßem überfällt und alle Läden schon zu haben. Aber man muss deswegen nicht verzagen – und schon gar nicht auf den Gaumenschmaus verzichten. Denn schon mit wenigen Zutaten, die man sogar meistens zu Hause hat, lassen sich leckere Zimtschnecken oder sogar gebrannte Mandeln zaubern.

Mit wenigen Handgriffen kann man sich also im Nu ein bisschen Weihnachtsmarkt-Feeling in die eigenen vier Wände holen. So einfach geht’s:

Zimtschnecken aus der Mikrowelle

Zutaten (für 1 Zimtschnecke):

Teig:

  • 7 TL Mehl (30 gr.)

  • 1 TL Zucker (5 gr.)

  • 1 TL Backpulver (3 gr.)

  • 4 TL Milch (20 ml)

Füllung:

  • 1 TL brauner Zucker (5 gr.)

  • etwas Zimt

Glasur:

  • 2 TL Puderzucker (6 gr.)

  • 2 TL Frischkäse (alternativ: Zitronensaft, Milch oder Wasser)

Zubereitung:

  1. Das Mehl, den Zucker, das Backpulver und die Milch in einer Schüssel verrühren und anschließend den Teig auf einer bemehlten Oberfläche nochmal gut durchkneten.

  2. Den Teig nun auf einer bemehlten Oberfläche ca. 1 cm dick ausrollen und zu einem Rechteck formen.

  3. Auf dem Teig nun zunächst den braunen Zucker verteilen und anschließend noch mit Zimt bestreuen.

  4. Das Rechteck nun von einer der kurzen Seiten her aufrollen und in eine mikrowellengeeignete Tasse geben.

  5. Die Tasse in die Mikrowelle geben und die Zimtschnecke bei 600 Watt für ca. 50 Sekunden erhitzen, bei höherer oder geringerer Wattzahl entsprechend ein paar Sekunden kürzer oder länger in der Mikrowelle lassen.

  6. Während die Zimtschnecke in der Mikrowelle erhitzt wird, den Frischkäse und den Puderzucker zu einem Guss verrühren. (Sollte kein Frischkäse im Haus sein, einfach aus dem Puderzucker mit Zitronensaft oder Wasser einen Zuckerguss erstellen).

  7. Sobald die Zimtschnecke fertig ist, diese mit der Glasur/Zuckerguss bestreichen und sofort genießen.

Rezept: Zimtschnecken ohne Hefe

Gebrannte Mandeln aus der Mikrowelle

Zutaten:

  • 200 g Mandeln ungeschält

  • 4 EL brauner Zucker (keinen weißen Zucker verwenden, der wird zu heiß)

  • 2,5 EL Wasser

  • 1 TL Zimt

Gebrannte Mandeln lassen sich ganz schnell in der Mikrowelle selbermachen. (Bild: Getty Images)
Gebrannte Mandeln lassen sich ganz schnell in der Mikrowelle selbermachen. (Symbolbild: Getty Images)

Zubereitung:

  1. Den Zucker, den Zimt und das Wasser in eine mikrowellengeeigneten Keramikschüssel geben, kurz verrühren und das Ganze dann für 1 Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle schmelzen lassen.

  2. Schüssel aus der Mikrowelle nehmen, noch mal kurz verrühren, anschließend die Mandeln dazugeben, umrühren und für 2 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle geben.

  3. Schüssel rausnehmen, die Masse noch mal umrühren und erneut für 2 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle geben.

  4. Schüssel herausnehmen, nochmal umrühren evtl. auch ein bisschen zerstoßen und dann zum Auskühlen auf ein Backblech geben.

Varianten: Statt der 2,5 EL Wasser nur 1,5 EL nehmen und dafür 1 EL Amaretto hinzugeben. Zum Zimt kann man auch noch eine Messerspitze gemahlene Nelken hinzugeben. Wer den Mandeln eine besonders weihnachtliche Note verpassen möchte, kann den Zimt auch durch Lebkuchen-, Spekulatius- oder Apfelstrudelgewürz ersetzen.

Lecker: Mit diesen Rezepten gelingt die heiße Schokolade zu Hause

Für das richtige Weihnachtsmarkt-Feeling fehlt jetzt nur noch eine Tasse Glühwein, eine Tasse heiße Schokolade mit einem Schuss Rum oder warmer Apfelsaft mit einem Schuss Amaretto.

Gutes Gelingen!

VIDEO: Weihnachten mit HelloFresh: Zimtschnecken im Advent