"Einheitsexpo" zum 31. Jahrestag der deutschen Einheit wird in Halle eröffnet

·Lesedauer: 1 Min.
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) (AFP/JENS SCHLUETER)

Zwei Wochen vor dem 31. Jahrestag der deutschen Einheit am 3. Oktober beginnt in Halle an der Saale am Samstag (10.00 Uhr) die Freiluftausstellung "Einheitsexpo". Sachsen-Anhalts Regierungschef und Bundesratspräsident Reiner Haseloff (CDU) sowie Bürgermeister Egbert Geier (SPD) eröffnen den rund viereinhalb Kilometer langen Rundgang. Wegen der Corona-Pandemie wurde das zum 31. Jahrestag geplante Fest mit hunderttausenden Besuchern wie schon im vergangenen Jahr abgesagt und durch stadtweite Präsentationen ersetzt.

Auf der "Einheitsexpo" präsentieren sich die Bundesländer, die Verfassungsorgane des Bundes, die Sonderausstellung "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland", die Stadt Halle und die Bundeswehr. Über Halle verteilt stehen 34 Eventcubes, die von den Ausstellern gestaltet wurden. Zudem gibt es bis zum Einheitsfeiertag drei kulinarische Wochenenden mit regionaltypischen Spezialitäten der Länder.

hex/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.