Werbung

Einstündiges Dauergeläut von Kirchenglocken: Polizei rückt in Meersburg an

Das Dauergeläut einer Kirche im baden-württembergischen Meersburg hat die Polizei auf den Plan gerufen. Nachdem die Glocken eine Stunde am Stück läuteten, wurde es einer Anwohnerin zu bunt. Sie rief die Beamten und meldete eine Ruhestörung. (Kirill KUDRYAVTSEV)
Das Dauergeläut einer Kirche im baden-württembergischen Meersburg hat die Polizei auf den Plan gerufen. Nachdem die Glocken eine Stunde am Stück läuteten, wurde es einer Anwohnerin zu bunt. Sie rief die Beamten und meldete eine Ruhestörung. (Kirill KUDRYAVTSEV)

Das Dauergeläut einer Kirche im baden-württembergischen Meersburg hat die Polizei auf den Plan gerufen. Nachdem deren Glocken am Mittwoch eine Stunde am Stück in maximaler Schlagzahl läuteten, wurde es selbst einer streng gläubigen Anwohnerin zu bunt, wie die Polizei in Ravensburg am Donnerstag berichtete. Die Frau meldete den Beamtinnen und Beamten eine Ruhestörung.

Die Ermittlungen der Beamten ergaben einen technischen Defekt als Ursache. Der Pfarrer selbst war bereits damit beschäftigt, für Ruhe zu sorgen, wie es in dem Polizeibericht hieß.

hex/bro