Ekel-Alarm! Darum sollten Sie im Flugzeug keinen Kaffee trinken

Kaffee ist im Flieger keine gute Idee (Bild: ddpimages)

Wer eine niedrige Ekel-Schwelle hat, sollte um Kaffee im Flugzeug lieber einen großen Bogen machen und beim traditionellen Tomatensaft bleiben. Warum sie niemandem zu dem Heißgetränk raten würde, verrät eine Flugbegleiterin jetzt im Interview mit “Vice”.

Ihre Identität möchte die Dame zwar nicht preisgeben, dafür erklärt sie, warum sie an Bord eines Flugzeugs nie einen heißen Kaffee trinken würde. “Es ist das gleiche Wasser, das durch das Badezimmer-System läuft”, so die Stewardess. “Wir wurden vor Kurzem auf E. coli in unserem Wasser getestet und sind durchgefallen. Dann kam der Wartungsdienst, hat ein paar Knöpfe gedrückt und wir haben bestanden.” Sie selbst würde jedem von Kaffee und Tee im Flugzeug abraten: “Getränke in Flaschen und Eis sind natürlich in Ordnung.”

Ein Sprecher von “Easyjet” bestätigt auf Nachfrage der “Daily Mail”, dass für die Spülung der Toilette tatsächlich das gleiche Wasser benutzt wird, wie für die Kaffeemaschine. Er beteuert allerdings auch, dass dieser Umstand keinen Grund zur Beunruhigung darstellt. Durch das Abflusssystem im Flugzeug könne es zu keiner Kontaminierung kommen. Zudem werde täglich neues Wasser aufgefüllt.

Die anonyme Stewardess ist allerdings nicht die Erste, die Zweifel an der Qualität des Kaffees anmeldet. In einem “Reddit”-Thread diskutierten Nutzer schon vor zwei Jahren die Sauberkeit der Wassertanks im Flugzeug: “Der Kaffee ist absolut widerlich, weil niemand die Container reinigt”, behauptete ein angeblicher Mitarbeiter dort. “Die Angestellten, die viel zu wenig verdienen, kümmern sich nicht darum, sie zu reinigen. Ich habe das jedenfalls nicht getan.”

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen