Ekelhafte Praxis in China - Chemikalien und Speiseöle in verschmutzten Tankwägen entdeckt

Ein Mann in China mit seinen Einkäufen, darunter einer Flasche Speiseöl.<span class="copyright">AFP via Getty Images/Wang Zhao</span>
Ein Mann in China mit seinen Einkäufen, darunter einer Flasche Speiseöl.AFP via Getty Images/Wang Zhao

In China wurde aufgedeckt, dass Tankwägen häufig Speiseole und Industriechemikalien transportieren, ohne dazwischen gereinigt zu werden.

Ein Lebensmittelskandal erschüttert China. Nach Recherchen von „Beijing News“ bestehen gravierende Sicherheitslücken beim Transport von Speiseölen.

Zahlreiche Fälle aufgedeckt

Am 2. Juli veröffentlichte die staatliche Medienplattform eine Untersuchung, die zahlreiche Fälle aufdeckte, bei denen Tankwagen in China Speiseöl transportierten, unmittelbar nachdem sie Chemikalien geliefert hatten. Der Autor des Berichts, Han Futao, entdeckte, dass die Innenräume der Tanks zwischen den Transporten nicht gereinigt wurden.

Han beschreibt einen Vorfall, bei dem ein Tankwagen in der Provinz Hebei Chemikalien lieferte und dann wenige Tage später mit Sojaöl gefüllt wurde. Mehrere Lkw-Fahrer gaben gegenüber „Beijing News“ an, dass diese Praxis weit verbreitet sei und von Unternehmen mit Tausenden von Lkws als kostensparende Maßnahme eingesetzt werde – ein „offenes Geheimnis“ in der Branche, wie Han schrieb. In bestimmten Jahreszeiten, so die Fahrer, transportieren sie sogar Industrieabwasser, bevor sie Speiseöle liefern.

Empörte Reaktionen

„Sollte nicht ein Benzinkanister ein Benzinkanister sein und ein Speiseölkanister ein Speiseölkanister? Selbst wenn sie gereinigt werden, sind sie nicht unbedingt sauber“, kommentierte ein Nutzer auf Weibo. Auch ein lokaler Nachrichtenbericht von 2005, der die Vermischung von Speiseölen mit „gefährlichen Chemikalien“ während des Transports beschrieb, ging viral. „Sie wurden bereits erwischt, aber das Problem besteht weiterhin. War die Strafe hart genug?“ schrieb ein Blogger. Ein weiterer fügte hinzu: „Vor 19 Jahren berichteten die Medien bereits darüber. Warum ist das Problem noch nicht gelöst?“

Ein Tankwagenfahrer erklärte laut „Business Insider“, dass sich Speiseöl während des Transports in einem praktisch nicht überwachten Zustand befinde: „Den Herstellern, die das Öl verkaufen, ist es egal, und die Unternehmen, die das Öl kaufen, wissen nichts davon, also nutzen die Transportunternehmen die Schlupflöcher aus.“

Gesundheitliche Risiken für Verbraucher

Zhu Yi von der China Agricultural University warnte, dass die in den Tanks enthaltenen Chemikalien langfristig zu Vergiftungen führen können.

Die Lebensmittelsicherheit in China ist laut „Business Insider“ seit Jahren ein sensibles Thema, insbesondere nach mehreren Skandalen, unter anderem wurden tödliche Chemikalien in Babynahrung gefunden. Die wiederholten Vorfälle haben in der Bevölkerung zu wachsendem Misstrauen gegenüber industriell produzierten Lebensmitteln geführt, was die Zentralregierung dazu veranlasste, eine Kampagne zur Förderung der Lebensmittelsicherheit im Land zu starten.